Beiträge durchsuchen

Themenreihe FreePBX 15 / Asterisk 16-Teil 4.6 Einrichten des Faxempfangs

 

Was wird benötigt?

  • FreePBX (konfiguriert nach Teil 1 – 3 und Teil 4.5
  • Faxgerät o. ä. zum versenden eines Testfax

Kurzbeschreibung

(ausführliche Beschreibung im Video)

  1. Virtuelle Nebenstelle erstellen.
    Geben Sie auf der Registerkarte Allgemein die Benutzererweiterung und den Anzeigenamen ein, und stellen Sie sicher, dass in den Benutzermanagereinstellungen die Option Mit einem Standardbenutzer verknüpfen auf Neuen Benutzer erstellen festgelegt ist. Setzen Sie auf der Registerkarte Erweitert die Option Anklopfen auf Deaktiviert. Klicken Sie auf Senden. Gehen Sie zur Benutzerverwaltung (im Admin-Menü) und suchen Sie unter Benutzer den neu erstellten FAX-Benutzer und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten. Klicken Sie auf die Registerkarte FAX und setzen Sie Aktiviert auf Ja und das Anhangsformat auf das gewünschte Format (ich schlage PDF vor). Klicken Sie dann auf die Registerkarte Benutzerdetails, geben Sie die E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf Senden. Fahren Sie nun mit den folgenden Anweisungen fort.
  2. Erstellen Sie als Nächstes eine eingehende Route mit Ihrer Faxnummer als Durchwahlnummer. Dies kann eine beliebige Nummer in Ihrem System sein, die für die Faxnutzung vorgesehen ist. Nach meiner Erfahrung funktioniert sogar eine Google Voice-Nummer die meiste Zeit für diesen Zweck. Stellen Sie “Faxe erkennen” NICHT auf JA ein, es sei denn, Sie möchten aus irgendeinem Grund eine einzige Durchwahl für Sprache und Fax verwenden. Wenn Sie eine separate kostenlose Durchwahl nur zum Empfangen von Faxen erhalten können, ist dies weitaus besser als die gemeinsame Nutzung einer Durchwahl für beide Zwecke. Wählen Sie stattdessen unten auf der Seite unter “Ziel festlegen” in der Dropdown-Liste “Faxempfänger” und anschließend die von Ihnen erstellte Faxerweiterung aus:

    Dann absenden und bestätigen.

  3. Schließlich müssen Sie eine ausgehende E-Mail-Adresse festlegen. Gehen Sie zu “Einstellungen” und wählen Sie “Faxkonfiguration”. Geben Sie dann auf der Seite “Faxoptionen” eine ausgehende E-Mail-Adresse (Absenderadresse) für die von Ihrem System gesendeten Faxe ein. Danach  klicken Sie auf Senden, und erst dann klicken Sie auf die rote Config – Taste zum Übernehmen. 

  4. Jetzt kann jemand versuchen, Ihnen ein Testfax zu senden. Nach Abschluss des Faxes sollte es automatisch als PDF-Anhang an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden (diejenige, die Sie beim Einrichten der virtuellen Nebenstelle ausgewählt haben). Wenn es nicht in angemessener Zeit eintrifft, überprüfen Sie Ihre Spam- oder Papierkorb-Ordner. Einige E-Mail-Anbieter (z. B. Google) scheinen zu glauben, dass jedes eingehende Fax eine Spam-Nachricht ist. Möglicherweise müssen Sie Ihrem E-Mail-Anbieter mitteilen, dass solche Nachrichten „kein Spam“ sind, oder Sie müssen die E-Mail-Adresse Ihres Systems als „zugelassener Absender“ oder Ähnliches hinzufügen. Wenn Sie das Fax weder in Ihrem Posteingang noch in Ihren Spam- oder Papierkorb-Postfächern finden, ist Ihr System möglicherweise nicht richtig für das Senden von E-Mails konfiguriert. Überprüfen Sie in diesem Fall Ihre Einstellungen.

7 Kommentare zu Themenreihe FreePBX 15 / Asterisk 16-Teil 4.6 Einrichten des Faxempfangs

    1. Tut mir leid. Aber dazu habe ich aus folgenden Gründen in nächster Zeit kein Video geplant.
      1. Hylafax ist eine eigene, separate Anwendung die mit FreePBX nichts zu tun hat. Da könnte man ja eine eigene kleine Videoreihe drüber machen. Würde den Rahmen hier sprengen. Vielleicht später mal.
      2. Fax an sich ist eine auslaufende Technologie und wird zunehmend weniger benutzt. Um über alle Medien erreichbar zu sein, ist in FreePBX ein Faxempfang integriert. Aber versenden sollte man anstelle von Faxen lieber E-Mails. Wer dennoch unbedingt Faxe versenden will, kann das über einen Online-Faxdienst oder über ein anloges Faxgerät, welches über einen VoIP-Analog-Adapter an die FreePBX angeschlossen werden kann, tun.
      Grüße

      1. hi, kannst du sagen welchen Adapter man genau braucht?
        Ich bin leider noch auf Fax angewiesen, z.
        b. Korrespondent mit Anwälten oder Ämter.

        1. Kann schon sein, dass das jeder in seinem jeweiligen Lebens- bzw. Arbeitsumfeld etwas anders wahrnimmt. Aber das Behörden und Gerichte auf Fax bestehen, kann ich nicht bestätigen. Wir hatten in jüngster Vergangenheit einen Todesfall in der Familie. Die gesamte diesbezügliche Kommunikation (Nachlaßgericht usw.) wurde per E-Mail abgewickelt. Das Gericht hat zwar per Post geschrieben, hat aber unsere Antworten und Dokumente per Mail problemlos akzeptiert.
          Grüße

          1. Hallo,
            erstmal möchte ich Ihnen mein Beileid aussprechen!

            Leider sind nicht alle Behörden und Gerichte so fortschrittlich. In meiner Region überlebt man nicht ohne ein Faxgerät.
            Alles was mit dem Internet zu tun hat, wird ausgedruckt. Sogar ein Youtube Video hat ein Beamter mal ausdrucken wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.