Beiträge durchsuchen

Schlagwort: Telefonanlage

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Tips & Tricks-Teil 5.3. Wie verwendet man Dial Patterns

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1-3) Erläuterung Dial Patterns sind sehr leistungsfähige Filter, durch die gewählte Telefonnummern nach bestimmten Kriterien gefiltert werden können. Die so gefilterten Nummern können manipuliert werden, indem Teile am Anfang der Nummer abgeschnitten und wahlweise durch andere ersetzt werden (z. B. +49 durch 0049). Weiterhin können die so gefilterten Nummern über bestimmte Hauptleitungen (Trunks) geroutet werden (falls mehrere zur Verfügung stehen) und die Möglichkeit diese Nummern zu wählen kann […]

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 4.18-Sicherheit

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1-3) Firewall und Fail2Ban Die FreePBX verfügt über zwei Sicherheitstechnologien, welche für einen maximalen Rundumschutz sorgen. Fail2Ban schützt die Accounts der FreePBX vor unauthorisierter Anmeldung. Voraussetztung ist natürlich die Vergabe sicherer Passwörter. Die Firewall schützt alle nicht von der FreePBX benötigten Ports und Protokolle vor Hackerangriffen. Wie die Firewall und Fail2Ban genau funktionieren und wie man sie aktiviert wird im Video erläutert.

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 4.17. Globales Telefonbuch

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1-Teil 3) WinSCP Konfiguration In der FreePBX-Verwaltungsoberfläche den Menüpunkt Administrator/Asterisk Telefonbuch öffnen. Hier können Telefonbucheinträge manuell erfasst bzw. als CSV-Datei hochgeladen werden. Wie die Dateistruktur für den Upload aussehen muss, ist in der Hilfe-Funktion dokumentiert. Am besten ist es aber, man erfasst einen oder zwei Einträge manuell und lädt diese Datei dann als CSV mit der Export-Funktion herunter. In dieser Datei kann man dann die Struktur genau sehen. […]

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 2.4.1. Sipgate Trunk-CLIP no screening

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1, 2.4., 3) WinSCP PuTTY Erläuterung CLIP bedeutet Calling Line Identification Presentation und bedeutet übersetzt soviel wie Anzeige der Anrufernummer. Das heißt CLIP sorgt dafür, dass der Angerufene die Nummer des Anrufers auf seinem Telefondisplay sieht. CLIP prüft die Absendernummer sorgt auch dafür, dass nur die eigene Rufnummer als Absendernummer übermittelt wird. In einigen Fällen ist das aber nicht gewünscht. Beispielsweise bei Rufumleitungen. Denn wenn eingehende Gespräche auf externe Ziele (z. […]

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 4.16. Weiterleiten auf externe Ziele

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1-3) Konfiguration Um Anrufe in der FeePBX auf ein externes Ziele umzuleiten, muss dieses Ziel in der FreePBX definiert werden. Solche externen Ziele legt man als “Misc Destination” an. In der FreePBX-Verwaltungsoberfläche auf Anwendungen/Misc Destinations” klicken und im nachfolgenden Fenster auf “+ Add Misc Destination” klicken. Dann wird die folgende Eingabemaske angezeigt. Die Eingabefelder wie folgt ausfüllen: Beschreibung: Bezeichnung des externen Ziel (z. B. Handy Herr Meier) Wählen: […]

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 4.14. Durchsagen (Paging und Intercom)

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1-3) Konfiguration Erstellung von Paging-Gruppen In der FreePBX-Verwaltungsoberfäche auf “Anwendungen/Paging und Intercom klicken Anschließend auf den Button “+ Add Page Group” klicken um eine neue Gruppe anzulegen. Die Eingabemaske wie folgt aufüllen: Page Extension: Nebenstellennummer der Gruppe (z.B. 700) Beschreibung der Gruppe: Frei Wahl Geräteliste: Auswahl aller Nebenstellen, die zu dieser Gruppe gehören Duplex: Ja= mit Gegensprechfunktion, nein = ohne Gegensprechfunktion Anpassen der Nebenstellenkonfiguration Für alle Nebenstellen ausführen, […]

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 4.15. Warteschleifenmusik (Music on hold)

Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert nach Teil 1-3) Audio-Datei mit Warteschleifenmusik <8MB Konfiguration In der FreePBX-Verwaltungsoberfläche auf Einstellungen/Musik beim Halten klicken. Hier können verschiedene Kategorien angelegt werden. In diese Kategorien können eine oder mehrere Audio-Dateien mit Warteschleifenmusik hochgeleaden werden. Die globale Einstellung der Wartemusik beim klassischen Verbinden bzw. Weiterleiten eines Anrufes zu einer anderen Nebenstelle wird ausschließlich in der der Kategorie “default” eingestellt. Wenn diese Wartemusik angepasst werden soll, dann müssen die in dieser Kategorie […]

Themenreihe FreePBX 15 / Asterisk 16-Teil 4.13. Sperrlisten (Blacklist)

  Es gibt gelegentlich auch Personen oder Firmen, deren Anrufe nicht erwünscht sind. In der FreePBX kann man die entsprechenden Telefonnummern auf eine Sperrliste setzen. Diese Nummern werden dann von der FreePBX automatisch abgewiesen. Besonders hartnäckige Anrufer kommen dann auf die Idee ihre Rufnummer zu unterdrücken um auf diese Weise durchzukommen. Aber anonyme Anrufer können ebenfalls gesperrt werden. Bei Bedarf können Nummern auch wieder von der Sperrliste gelöscht werden. Dieses Video erläutert die Einrichtung und […]

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 2.5. Registrieren am Sipgate Basic-Anschluss

  Was wird benötigt? FreePBX (konfiguriert mindestens nach Teil 1) PuTTY WinSCP Hauptleitung konfigurieren In der FreePBX Verwaltungsoberfläche den Menüpunkt “Connektivity / Hauptleitungen” auswählen und auf “+ Amtsleitung hinzufügen” klicken. Im Reiter “General die gekennzeichneten Felder wie folgt ausfüllen: Trunk Name: Bezeichnung der Hauptleitung-frei wählbar Outbound Caller ID: Ihre Sipgate Telefonnummer in spitzen Klammern Maximum Channels: 2 Dann auf den Reiter “pjsip Einstellungen” klicken. Die gekennzeichneten Felder wie folgt ausfüllen: Username und Kennwort: Ihre Sipgate […]

Themenreihe FreePBX 15 / Asterisk 16-Teil 4.12. Zeitgruppen/Zeitbedingungen

Die zeitgesteuerte Anrufverlaufssteuerung Mit der Anrufverlaufssteuerung kann zwischen zwei Zielen, zu denen ein Anruf geleitet werden kann, umgeschaltet werden. Die Anrufverlaufssteuerung funktioniert dabei wie ein Ein/Aus-Schalter. Im Teil 4.11. wird die manuelle Anrufverlaufssteuerung mittels der Funktion Call Flow Control beschrieben. Dieser Teil befasst sich nun mit der zeitgesteuerten Anrufverlaufssteuerung über die Funktionen Zeitgruppen/Zeitbedingungen. Dabei kann die Schaltung der Zeitbedingungen nicht nur automatisiert über die Zeitgruppen, sondern auch manuell über Feature Codes, so wie die Call […]

Nächste Seite »