Beiträge durchsuchen

Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 2.7. Registrierung am Telekom CompanyFlex-Anschluss funktioniert nicht

Der CompanyFlex-Anschluss der Telekom ist der Nachfolger des Telekom DeutschlandLAN SIP-Trunks. Schaut man sich die technischen Eigenschaften und auch das Marketing zu diesem Produkt genauer an, kann man feststellen, das die Telekom ihre Kunden mit dem CompanyFlex-Anschluss offensichtlich schrittweise in eine von der Telekom gehostete Cloud-Telefonanlage überführen will. Dementsprechend gering scheint auch das Interesse an der Anbindung lokaler Telefonanlagen zu sein. Entsprechend gering sind demzufolge auch technische Informationen und Support beim Anbinden lokaler Telefonanlagen-zumindest wenn es keine Vertriebsprodukte der Telekom sind.

Vor einigen Tagen hatte ich mit genau diesem Problem zu tun. Ein Kunde bat mich seine FreePBX am CompanyFlex-Anschluss der Telekom mit PJSIP zu registrieren. Da Chan_SIP inzwischen deprecated ist, war dies keine Option. Ich musste feststellen, dass kaum Informationen verfügbar waren und die wenigen verfügbaren Informationen für meinen Zweck leider nutzlos waren. Ohne weitere technische Informationen war es mir nicht möglich die FreePBX am CompanyFlex-Anschluss der Telekom zu registrieren. Also habe ich mich an den technischen Support der Telekom gewandt.

Viel Hoffnung hatte ich mir nicht gemacht. Denn nach meinen bisherigen Erfahrungen mit dem Telekom-Support läuft es immer nach dem gleichen Schema ab. Als erstes wird der Anschluss auf Telekom-Seite getestet. Kommt dort kein Fehler wird die Ursache auf die Telefonanlage geschoben. In der Regel ist das Gespräch dann schon zu Ende. Wenn man weiter interveniert wird dann noch gefragt welche Telefonanlage man einsetzt und wenn man dann sagt, dass es sich um eine FreePBX/Asterisk handelt,  wird nur noch darauf verwiesen das diese Anlage von der Telekom nicht freigegeben ist und es deshalb dafür auch keinen Support gibt. Dann ist aber wirklich Schluss.

Erfreulicherweise lief es dieses Mal ganz anders. Ich hatte einen sehr engagierten Telekom-Techniker am Apparat welcher bereit war, gemeinsam mit mir die Ursache im Detail zu suchen und so eine Lösung zu finden.  Dieser Prozess ging insgesamt über 3 Tage, in denen immer wieder Telefonsessions mit Konfigurationsänderungen und Testversuchen stattfanden.

Leider war das Ergebnis ernüchternd: Es kam keine erfolgreiche Registrierung der FreePBX am Telekom CompanyFlex-Anschluss über PJSIP zustande.

Auch die Ursache konnte nicht ermittelt werden. Es konnte nicht festgestellt werden ob es an der FreePBX oder an der Telekom liegt.

Sollte ein Leser dieses Beitrags bereits eine funktionierende Registrierung der FreePBX am Telekom CompanyFlex mit PJSIP vorgenommen haben, würde ich mich freuen wenn er seine Erkenntnisse mit mir teilt. Ich würde diese hier veröffentlichen und so allen Lesern zur Verfügung stellen.

Bis auf weiteres kann ich allen FreePBX-Nutzern nur empfehlen keinen CompanyFlex-Anschluss bei der Telekom zu buchen.

Die altbewährten Anschlüsse Telekom DeutschlandLAN-IP, DeutschlandLAN SIP-Trunk und DeutschlandLAN SIP-Trunk Pure sind ebenfalls noch verfügbar. Buchen Sie beim Einsatz der FreePBX einen dieser Anschlüsse. Der Vertrieb der Telekom arbeitet zwar auf den Verkauf des CompanyFlex hin, aber wenn Sie auf einen der anderen Anschlüsse bestehen, erhalten diesen auch noch.

Sobald ich eine Lösung für dieses Problem habe werde ich diese hier selbstverständlich veröffentlichen und diesen Beitrag entsprechend aktualisieren.

 

 

5 Kommentare zu Themenreihe FreePBX 15/Asterisk 16-Teil 2.7. Registrierung am Telekom CompanyFlex-Anschluss funktioniert nicht

    1. Nein leider noch nicht. Aber hier vielleicht eine Alternative. Bin ich heute zufällig drauf gestoßen und war angenehm überrascht.
      Ich habe heute Vormittag für einen Kunden eine Registrierung bei Easybell vorgenommen und bin dabei auf interessante Angebote gestoßen.
      Schauen Sie mal hier:
      https://www.easybell.de/komplettanschluss.html
      Wenn Sie weiter auf dieser Seite suchen, dann finden Sie Angebote für Telefonanschlüsse mit oder ohne DSL-Anschluss, sowie für Privat- und Geschäftskunden, mit oder ohne Flatrate sowie wahlweise mit Einzelrufnummern oder einem Nummernblock für Durchwahlnummern.
      Das interessante dabei: Sie haben 10 Sprachkanäle im Grundpreis. Bei allen anderen Anbietern die ich kenne sind es sonst nur zwei.
      Ich habe vorhin die Preise mit meiner Telekom-Rechnung verglichen. Ich habs noch nicht genau gerechnet. Aber ich spare auf jeden Fall mehr als 50%.
      Ich werde mir das in den nächsten Tagen noch mal ganz genau anschauen und dann wahrscheinlich wechseln.
      Da bauchen Sie keinen CompanyFlex-Anschluss mehr.
      Werfen Sie mal einen Blick drauf.
      Am CompanyFlex_Anschluss bleibe ich natürlich trotzdem dran.
      Grüße

  1. Guten Abend!
    Wir wollen nur Company Flex wegen der FTTH Leitung (1000D/200U)haben, wir sind Ausbaugebiet und müssen ein Anschluss von der Telekom nehmen ! Wir Telefonieren schon seit 2014 über Easybell (aktuell nur noch zu Not) haben aber 2016 zu peoplefone gewechselt und sind sehr zufrieden! Wir würden den Company Flex auch nur als Notnagel nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.